Dieser Ratensatz ist für die gewünschte Baufinanzierung der ideale?

money-473665_640Gerade bei der geplanten Hausfinanzierung muss man auf besonders viele Kriterien schauen. Neben kostengünstigen Zinsen sollte man gerade auf Laufzeit, die Summe des Kredites und die Kreditsicherung schauen. Hat man also dann Finanzierungsunternehmen gefunden, welche sich bereit erklären, einen Kredit oder ein Darlehn in der benötigten Summe zur Verfügung zu stellen, kommen wieder weitere Kriterien hinzu, die bedacht werden müssen.

Nimmt man einen Kredit für die Baufinanzierung auf, dann sollte man daran denken auch bei der Abzahlung des Kredites eine gewisse Tilgungsbilanz zu besitzen. Bei der Abzahlung oder der Ausrechnung der Tilgungsraten sind also Zinsen des Kredites und Abzahlung ein bedeutsamer Bestandteil.Gerade bei einer Finanzierung des Hauses mit Kredit ist es wertvoll jeden Cent, der nicht für die Tilgung der Zinsen aufgebracht wird, in die Tilgungssätze zu stecken.

Speziell könnte die Kredittilgung also beispielsweise so aussehen. Nehmen wir an, Sie haben eine Kreditsumme von 100.000 Euro für die Finanzierung des Hauses aufgenommen mit einem Zinsbetrag von 3 Prozent. Die Tilgungsrate liegt bei einem Prozent. Bei dieser Berechnung müssten Sie eine Kreditrate von 333 Euro zahlen.

Diese Tilgungsrate erscheint zwar sehr gering, jedoch müssten Sie 46 Jahre lange den Kredit tilgen, um die Forderungen auf null zu bringen. Zahlen Sie nun aber beispielsweise eine Tilgungsrate von 3 Prozent, so kommen Sie auf eine monatliche Finanzierungsrate von 500 Euro mit einer abgespeckten Abzahlungslaufzeit von 23 Jahren.

Fachmänner raten immer wieder von einer zu kleinen Kreditrate beim der Finanzierung ab und versuchen Verbaucher davon zu überzeugen eine bessere Tilgungsrate in Betracht zu ziehen.

Die Alternative- die variable Tilgung

Soll anfangs die Rate klein gehalten werden, jedoch irgendwann die Abzahlungssumme, während der Laufzeit angehoben werden, der kann einen Ratenvertrag mit variabler Abzahlungsmöglichkeit nutzen. Bei einem derartigen Vertragsabschluss haben die Finanzierungsnehmer die Möglichkeit den Ratenbeitrag mehrfach während der Laufzeit anzuheben oder zu senken.

Eine weitere Alternative kann sein, einen Vertrag mit zusätzlicher Sondertilgung abzuschließen. Leider hat diese schnellere Variante einen Nachteil. Finanzierungsunternehmen müssen einen zusätzlichen Arbeitsaufwand berechnen, aus diesem Grund sind solche Verträge immer kostenintensiver.

Wichtig ist bei einer Finanzierung nicht nur auf die Finanzierungsinstitute und deren Vertragsbedingungen zu achten, sondern auch auf die Kreditraten.Sie sollte auch auf die Abzahlungsraten achten. Desto höher Sie eine Rate wählen, umso schneller können Sie mit einer zeitlichen Abzahlung rechnen.